Hotels I know (2007, ongoing)

»Otto Hainzl, der mit seinen Fotos gesellschaftliche Gegebenheiten sichtbar macht, nahm mit seinen Aufnahmen diverser Hotelzimmer gefangen. Die Form von Purismus, die ihnen zu Grunde liegt, traf ihre Betrachter mit unglaublicher Wucht.«

Petra Fosen-Schlichtinger, im Kulturbericht OÖ, 2019/11

 

In der Serie ‘Hotels I know’ versucht der Künstler das Ich (das Individuum) an der Stelle zwischen öffentlichem und privatem Raum (Hotel, Hotelzimmer) auszuloten bzw. sich als eigentlich Fremden dort zu lokalisieren.
Es geht hier um eine Art Subjektproduktion auf der Suche nach Identität an Orten, die nicht Heimat sind, ohne dabei aber Strategien der persönlichen Aneignung bewusst ins Bild zu setzen oder zu zeigen.

schreibt Barbara Klammer