One Day Residency

Eine gute Möglichkeit für Künstler ist es, sich für ‘Artist in Residence’ Programme zu bewerben. Man bekommt für eine gewisse Dauer ein Atelier an einem meist fremden Ort zur Verfügung gestellt, manchmal auch ein Stipendium. Man arbeitet an einem meist selbstgewählten Thema, als Abschluss findet eine Ausstellung statt, in der man seine Arbeit präsentiert.

Das Prinzip der Strasse ist Bewegung, daher ist ein solches Programm im Rahmen einer Europastrasse nicht so einfach zu realisieren. Daher hatte ich die Idee, mich für ‘One Day Residencies’ zu bewerben, länger geht es einfach nicht.

Es freut mich besonders, dass das Finnish Museum of Photography meine Anfrage positiv beantwortet hat. Am Freitag, spät abends, werde ich Helsinki erreichen, am Sonntag, den 22.5. wird die Eröffnung der Ausstellung sein.

designingResidency

Editing E75 images to exhibit them along the E75

2 thoughts on “One Day Residency

  1. Brigitte Wittwer

    Die Glocke in Pyhäjärvi hat mir auch so gut gefallen- war toll Sie zu treffen- Danke für die Fotos auf meiner Digitalcamera- weiterhin gute Reise- Grüsse🚴🏽aus Oulu

    Antworten
  2. Jens Zimmermann

    Die Glocke kenne ich ja nun vom Foto. Scheint mir eine hervorragende Idee, gut ausgeführt und sicherlich mit einer enormen Wirkung.
    Allen die daran vorbeikommen oder es schon sind wünsche ich eine gute Fahrt!

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.