Sofa, Plüschow, Mecklenburg Vorpommern, Otto Hainzl

Plüschow Sofa – Appearance – more to be published shortly

Ein Sofa sticht mir ins Auge. Eine Spur die auf vieles zu weisen scheint. Am dritten Tage wandert es vom Wohnraum ins Atelier. Ich bin hier in Plüschow als Stipendiat, ausgewählt für ein Artist in Residence Programm.

Das Möbel ist nun Subjekt. Meine approximative Phantasie beginnt zu sprechen. Die zeitliche Signatur die es trägt ist deutlich zu erkennen. Es ist wohl ein Stück der 1970er Jahre. Nun, ich befinde mich in Mecklenburg – DDR in den 1970er Jahren. Hinter dem Sofa stand also System. Es steckt auch Designwille dahinter, das spürt man. Es weist auf unsere Geschichte, es weist auf unsere Gesellschaft. Es ist nicht abgenützt. Trotz seiner Geschichte!

Schliesslich beginnt die Suche nach der Herkunft. Ein Mecklenburger Künstler hat es gestiftet finde ich heraus. Er wiederum bekam es von seinen Eltern. Sein Vater, mittlerweile verstorben, seine Mutter kennt jedoch Teile der Geschichte. Natürlich lade ich sie zu mir ins Atelier ein. Es dauert ein wenig, wir telefonieren mehrmals. Dann stehen Sohn und Mutter vor der Türe, kommen herein. Sie nimmt auf dem Sofa Platz, prüft es. Eine Spur erzählt Geschichte.